F.A.Q.

(häufig gestellte Fragen)

Hier erfahrt Ihr das, was Ihr schon immer über die Dark Desire wissen wolltet, aber wir Euch nicht zu sagen wagten, z.B.:

 

So viele Fragen - hier die Antworten dazu:

 

 
 

Was ist eigentlich die Dark Desire?

Die Dark Desire ist eine private Lack-, Leder-, SM- und Fetischfete des Vereins Dark Desire e.V.

 

Schön. Und wer seid Ihr?

Mhm. Wir sind ein Verein von Leuten, die es sich zum Ziel gesetzt haben, in netter Atmosphäre mit anderen SM- und Fetisch-Interessierten gemeinsam zu feiern. Der Vereinsvorstand, Jochen und Mathias, sind zwei nette, fröhliche, abgedrehte Jungdynamiker, die sich nun schon seit über zehn Jahren in der SM-Szene bewegen und irgendwann gedacht haben, dass es höchste Zeit wird, selbst eine Fete auf die Beine zu stellen. Später kamen dann noch ein paar andere dazu und so wurde der Verein gegründet. Die Veranstaltungen des Dark Desire e.V. sind alle nichtöffentlich - deshalb muss jeder, der mit uns feiern möchte, Tagesmitglied im Verein werden, in dem er spätestens an der Kasse einen Antrag auf Tagesmitgliedschaft stellt, den Ihr auch hier als pdf-file findet. Ein eigentlicher Eintritt zu den Veranstaltungen wird daher auch nicht erhoben.

 

Wie lange gibt es die Dark Desire schon?

Die erste Dark Desire fand am 22.11.1997 in einem ehemaligen Offizierskasino in Duisburg statt und war eine Mischung aus meiner Geburtstagsfete und einer SM-Party. Dann gab es eine längere kreative Schaffenspause, dann waren wir ein paar Jahre in den Räumen des Atrium in Bochum, dann für ein Jahr im S-Art-Club in Düsseldorf, dann für wenige Monate im Fetisch-X-Studio in Dortmund, und jetzt in den Bedo-Studios, ebenfalls in Dortmund.

 

Wo findet die Dark Desire derzeit statt?

Die Dark Desire findet in Dortmund in der Gernotstraße 8, 44319 Dortmund-Körne, statt.

 

Finden dort noch andere Feten statt?

Ja, dort finden gelegentlich auch noch andere Veranstaltungen statt.

 

Was unterscheidet die Dark Desire von anderen Feten?

Genaugenommen Ihr - unsere Gäste. Und die Atmosphäre, die sich daraus ergibt, dass unsere Gäste so nett sind. Das ist keine Schmeichelei, sondern glücklicherweise wahr. Wir werden des öfteren für unsere familiäre Atmosphäre und die gute Stimmung bei uns gelobt. Dafür können wir eigentlich gar nicht so viel. Außer natürlich, dass wir schon darauf achten, wen wir zu unseren Feten lassen. Und wen nicht. Dafür dann auch die Anmeldung.

Und natürlich achten wir auch darauf, dass sich bei uns alle benehmen. Wir meinen, was wir in unseren Spielregeln sagen und stellen sicher, dass sich im Interesse aller auch eben alle daran halten.

Das unterscheidet uns mit Sicherheit von einigen anderen Feten. Es gibt genug Veranstaltungen, bei denen die verschiedensten Spielregeln herumliegen, sich aber offensichtlich niemand um die Einhaltung derselben kümmert. Und bei denen ganz offensichtlich jeder zur Fete darf, der gerade durch die offene Tür gefallen kommt. Das ist sicherlich lukrativ für den Veranstalter, nicht aber unser Stil.

Und irgendwie scheint sich das herumzusprechen und quasi selbsterfüllend zu werden: Weil alle wissen, dass wir es ernst meinen, kommen alle netten Leute zu uns, niemand benimmt sich daneben und die Stimmung ist toll - was wollen wir mehr?

 

Seid Ihr ein Pärchen- oder Swingerclub?

Nein. Wir sind definitiv kein Pärchen- oder Swingerclub.

 

Was unterscheidet Euch von einem solchen?

Ich will es mal so sagen: Bei einem Pärchen- oder Swingerclub liegt das Hauptinteresse aller Beteiligten in aller Regel darin, nicht nur mit dem eigenen Partner einen netten Abend zu verbringen. Bei uns liegt das Interesse eher darin, mit dem eigenen Partner oder jemand anderem die Möglichkeiten zu nutzen, die unsere Atmosphäre und unsere Dekoration bieten. Auch bei uns kommt es immer wieder gerne dazu, dass Fantasien nicht oder nicht nur mit dem eigenen Partner ausgelebt werden, die eigentliche Intention aber ist eine andere...

Außerdem gibt es bei uns keine "Rundum-Sorglos-Garantie" für männliche Singles oder ähnliches, d.h. alle unsere männlichen und weiblichen Gäste sind bei uns, weil sie sich auf einen schönen Abend in einer netten Gemeinschaft freuen. Wir bezahlen kein Personal dafür, irgendwelche Dienstleistungen irgendwelcher Art an irgendwem vorzunehmen. Ich hoffe, das war jetzt klar genug...

 

Gibt es bei Euch Frauen?

Äääääähm.... Kaum zu glauben, aber wahr - diese Frage wird des Öfteren gestellt. Die Antwort lautet: Ja. Bei uns gibt es Frauen. Ihr Anteil liegt in aller Regel bei 45% Prozent. Und sie sind entweder unsere Gäste oder arbeiten für uns - es empfiehlt sich also dringend, ihnen den nötigen Respekt entgegenzubringen. Bei uns werden auch keine Frauen (nein, Männer auch nicht) dafür bezahlt, irgendwelche Dienstleistungen an irgendwem vorzunehmen (vgl. vorherige Frage) - und selbst dann (vielleicht dann erst recht...) wäre ihnen mit Respekt zu begegnen.

Allen, denen diese Frage die wichtigste war, möchten wir dringend das intensive Studium unserer Spielregeln nahelegen.

 

Warum beträgt der Mitgliedsbeitrag für Frauen weniger als der für Männer?

Weil das ein sehr beliebtes Thema ist, habe ich dazu sogar satte zwei Antworten für Euch (die Antworten stammen noch aus der Zeit vor der durch die Sexsteuer nötigen Preiserhöhung um 5,- pro Person, aber weil das Schema gleichgeblieben ist und sich nur der Preis erhöht hat, lasse ich sie einfach mal unverändert...):

1. Antwort:

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jetzt für Pärchen 80 Euro, für Single-Männer 45 Euro und für Single-Frauen 35 Euro. Und: Die Anzahl der Single-Männer wird definitiv limitiert werden – wer die Sache mit der Anmeldung jetzt nicht ernst nimmt, hat möglicherweise mal ein Problem…

Okay, okay, okay, wir wissen natürlich, was jetzt meistens kommt: Das Klagelied der entrechteten und gedemütigten Männer, die ein weiteres Mal diskriminiert und in diese kalte Welt hinausgestoßen werden. Und: Ja, wir können das gut verstehen. Wir haben ichweissnichtwieviele Jahre lang versucht, das Banner der Gleichberechtigung mal zugunsten der Männerwelt hochzuhalten und gleiche Mitgliedsbeiträge für Männer und Frauen genommen – aber es hat nicht so toll funktioniert, wie wir es gehofft hätten.

Das liegt natürlich auch zum Teil an den (oft unausgesprochenen) Erwartungen und Ansprüchen der Single-Männer, die hoffen, bei uns jemand Nettes zum Spielen oder für’s Leben zu finden. Das ist durchaus legitim - und die Vergangenheit hat ja auch gezeigt, dass das durchaus im einen oder anderen Fall recht wunderbar gelungen ist – es sind nicht wenige Menschen glücklich alleine bei uns rein- und noch glücklicher zu zweit bei uns wieder rausgegangen.

In der Bilanz aber ist es einfach nicht möglich, den Ansprüchen _aller_ Single-Männer gerecht zu werden – wir sind keine PartnerInnenvermittlung – das ist etwas, was wir definitiv nicht leisten können und wollen. Vielleicht später mal in unserem Leben – man(n) soll ja nie nie sagen, derzeit aber nicht.

Es macht uns aber auch nicht froh, unsere Gäste frustriert nach Hause gehen zu sehen. Hey, wir wollen nach wie vor primär, dass wir alle unseren Spaß haben – die Dark Desire war nie eine Kommerzveranstaltung und wird es auch in Zukunft nicht werden.

Für alle, die sich nach dieser Erläuterung immer noch nicht in der Lage sehen, die Klinikpackung Tempos wegzulegen, weil der Tränenfluß einfach nicht stoppen will:

  • Hallo, hallo? Wir haben den Beitrag für Single-Männer um gerade mal 5 Euro erhöht – das ist sehr, sehr, sehr moderat (und immer noch unserem alten Gleichberechtigungsgedanken geschuldet, seufz…) und damit immer noch deutlich weniger als bei vergleichbaren Veranstaltungen.
  • Und: Der Pärchen-Beitrag ist ein „Pärchen-Beitrag“ – wir bestehen nicht auf Euren Trauscheinen… Also bringt doch einfach mal jemanden mit, auch wenn es vielleicht mal „nur“ auf freundschaftlicher Basis ist – kann ja nicht sein, dass immer nur Frauen ihre Freundinnen mitbringen… (Hallo, liebe Mitmänner: klopf, klopf, klopf… jemand zuhause? Man(n) kann mit Frauen auch nur befreundet sein – ja, okay, verdammt hartes Brot, aber es geht, also gebt Euch Mühe… :-)

 

2. Antwort (der "gesellschaftskritische Ansatz"):

Bis Mitte 2006 haben wir die "Dark Desire" im Atrium in Bochum veranstaltet. Da gab es dann irgendwann für den Betreiber Schwierigkeiten mit dem Ordnungsamt und wir sind in den "S-Art-Club" in Düsseldorf gewechselt. Im Atrium hatten wir immer - über Jahre! - einen einheitlichen Preis von 30 Euro pro Mann/Frau und Nase ohne Unterschied zwischen männlich/weiblich/tv/sonstwas gemacht... Immer! Und haben das auch tapfer vor Leuten verteidigt, die dann aus irgendwelchen sonstigen Gründen - z.B. Pärchen - einen Rabatt haben wollten. Es galt: 30 Euro! Jeder! Das war im Übrigen vor sechs Jahren und damals noch ohne GEMA, Sexsteuer, Umsatzsteuer, tralala etc.... - für alle, die über unsere "grausam hohen Preise" jammern...

Im Laufe der Jahre mussten wir aber ganz deutlich feststellen, dass wir auf den Feten immer die (meiner Meinung nach sehr unheilvolle) Tendenz zum Männerüberschuss hatten. Egal, wie gut und beliebt wir waren, wir hatten immer ein Verhältnis von 30-40% Frauen zu 60-70% Männern. Ich behaupte mal, dass das zwar schon ein ziemlich gutes Verhältnis im Vergleich zu anderen Feten war, aber es war erkennbar nicht genug, um _richtig_ gut zu sein.

Ich stelle hier mal (mit sehr langer Erfahrung als Veranstalter) ein paar Thesen auf, die sich für mich im Laufe der Jahre so herauskristallisiert haben:

- Wann immer man(n) ein paar zu viele Single-Männer hat, bilden sich "Trauben" an Männern, die sowohl den Single-Frauen als auch spielenden Pärchen oftmals alleine aufgrund ihrer "Ballung" unangenehm auffallen, ganz egal, wie passiv und freundlich diese Männer ansonsten auch sind...

- Egal, wie man es dreht und wendet: Frauen gehen seltener _alleine_ aus (und damit zu Partys) als Männer. Damit sind wir bei einem äußerst interessanten Aspekt der Gleichberechtigung: Bedauerlicherweise nutzen Frauen die ihnen zugestandenen gleichen Rechte oftmals einfach nicht aus - und werden dann (--> egoistische menschliche Grundstruktur?) von den grundsätzlich aggressiveren (im technischen, dominanteren Sinne gemeint, nicht im gewalttätigen) Männern wieder zur Seite gedrängt. Einfach, weil sie es mit sich machen lassen (und dann jammern...). Furchtbar. Aber back to basics: Sie gehen einfach seltener aus und zu Partys. Als Veranstalter muss man sich daher etwas einfallen lassen, um diesem (Fehl-)Verhalten von Frauen entgegenzuwirken und der Dominanz (jetzt im zahlenmäßigen Sinn) von Männern entgegenzuwirken.

Was also tun?
Nun, wir hätten natürlich eine reine Pärchen-Party aus der Dark Desire machen können. Das wollten wir aber nicht und das wäre außerdem noch diskriminierender gegenüber Single-Männern (und dann natürlich auch gegenüber Single-Frauen) gewesen.

Wir haben uns also dazu entschieden, unsere Preise für Single-Frauen deutlich zu _senken_, um ihnen einen _Anreiz_ zu bieten, zur Dark Desire zu kommen. Weil wir natürlich jetzt nicht draufzahlen wollten (die Dark Desire war nie besonders kommerziell, und wenn ich Dir meinen Stundenlohn vorrechnen würde, würdest Du mit mir heulen, kein Witz...), haben wir - und so kam es zu den unterschiedlichen Preisen - die Preise für Männer leicht erhöht, den für Frauen deutlich gesenkt. Mit anderen Worten: Die Single-Männer subventionieren jetzt die Single-Frauen, um diesen einen Anreiz zu geben, vermehrt zur Dark Desire zu kommen.

Dennoch: Mir wäre es wirklich, wirklich, wirklich lieber, das müsste alles nicht sein und Frauen würden ihren Hintern mal hochbekommen und selbst da raus in die Welt gehen und - in jeder Hinsicht - aktiv werden, ihre Fähigkeiten umsetzen, sich in einer nervigen Welt behaupten und von sich aus Männer ansprechen. Tun sie aber nicht (von Ausnahmen natürlich abgesehen...), nein, sie sind passiv und warten und warten und warten und hoffen darauf, entdeckt/respektiert/angesprochen zu werden. Leider (!) ist unsere Welt nicht so und ja, es wäre gut und richtig, diese unsere Welt in diesem Bereich zu ändern - aber auch dafür braucht man Frauen (und Männer), die aus dem Quark kommen und zu ihren Prinzipien und Rechten und Wünschen stehen.

Tja, und solange das nicht so ist, muss man(n) halt an der ein oder anderen Stelle für die geeignete Motivation sorgen, selbst wenn das bedeutet, dass man dabei ein wenig Männer diskriminieren muss.

Ich wünschte, es wäre anders.

 

Warum bekommen Pärchen keinen Rabatt?

Tja, das ist ebenfalls so eine gerne mal gestellte Frage - nur, bei aller Liebe: Nicht alles, was vielleicht bei anderen üblich ist, ist fair und gerecht...

Wir wüssten gerne einen einzigen Grund, warum Paare überhaupt (!) irgendwo einen günstigeren Preis erhalten sollten als Einzelpersonen und harren äußerst gespannt einer entsprechenden Begründung - bis jetzt hat uns nämlich noch niemand (!) einen guten Grund nennen können... :-)

 

Wie komme ich zur Dark Desire?

Mit Deinem treuen Pony (oder einem anderen Fortbewegungsmittel Deiner Wahl... :-). Soweit es den Weg angeht, den Du (oder Dein Pony...) nehmen musst, schaust Du am besten unter Wegbeschreibung nach. Falls es darum geht, was Du tun musst, damit wir Dich (das Pony bleibt draußen!) dann auch reinlassen, schaust Du unter Anmeldung nach.

 

Warum muss ich mich anmelden?

Eine beliebte Frage, die wir gerne hier beantworten...

 

Wie muss ich mich anmelden?

...diese Frage beantworten wir ebenfalls gerne hier ...

 

Wenn ich dann doch nicht vorbeikommen kann, muss ich absagen?

...und auch diese Frage, Du ahnst es schon, hier...

 

Wie haltet Ihr es mit dem Datenschutz?

Diese Frage ist wegen ihrer Wichtigkeit auf die neue Seite "Rechtliches" gewandert...

 

Wieso erhalten nur Mitglieder von SMart Rhein-Ruhr e.V. eine Ermäßigung und Mitglieder anderer Vereine nicht?

Zur Ermäßigung für Mitglieder von SMart Rhein-Ruhr e.V.: Wir geben diese Ermäßigung aus alter Verbundenheit mit einem Verein, in dem wir seit langen Jahren immer noch Mitglied sind und der in den über zehn Jahren seiner Existenz schon verdammt viel Gutes für alle SMerInnen bewirkt hat. Wir wissen natürlich auch, dass in den letzten Jahren viele andere Vereine entstanden - aber auch wieder gegangen - sind und respektieren auch deren Arbeit. Würden wir jetzt aber allen denen, die irgendwo Mitglied in irgendeinem SM-Verein Mitglied sind, entsprechenden Rabatt gewähren, müssten wir letztlich den Gesamteintrittspreis der Fete anheben, da wir ohnehin schon extrem knapp kalkulieren - und damit wäre dann auch niemandem geholfen...

Nochmal für einige zum Mitschreiben: Wir machen das hier zum Spaß, nicht wegen der Kohle (dann müßten wir nämlich völlig bekloppt sein, wenn man den Stundenlohn ausrechnet. Sind wir aber nicht... :-)

 

Gibt es bei Euch Umkleidemöglichkeiten?

Ja.

 

Verleiht Ihr auch "Spielzeug" oder muss man/frau das selbst mitbringen?

Hier gilt: Jede/r stirbt für sich allein... :-) - mit anderen Worten: Spielzeug müsst Ihr schon selbst mitbringen. Abgesehen von z.B. hygienischen Erwägungen wäre es uns gar nicht möglich, so viel Spielzeug bereitzustellen, wie unsere Gäste benötigen... Und wir wissen ja auch nicht so genau, was Ihr im einzelnen so braucht, der Bedarf ist da recht... unterschiedlich... :-)

 

Ich bin jetzt mehrfach gefragt worden, was eigentlich passiert, wenn jemand (natürlich nicht Du, klare Sache, aber vielleicht sonst wer... :-) doch beispielsweise ein Fotohandy oder ein anderes Aufzeichnungsgerät benutzt?

Hm, ich könnte Dir natürlich ein paar schicke SM-angehauchte Vorgehensweisen schildern, aber weil das den einen oder die andere nur ermuntern würde und weil uns das Thema sehr ernst ist, hier die Antwort, was dann wirklich passiert:

Wenn ich jemanden damit sehe, der mit einem solchen Fotohandy oder sonstigen Aufzeichnungsgerät _herumhantiert_, weise ich ihn/sie darauf hin...

Wenn ich jemanden sehe, der das Ding _benutzt_ oder _offensichtlich benutzt hat_, nehme ich es ihm oder ihr ab und überprüfe, wen er oder sie damit fotografiert hat. Diese Person(en) bitte ich dann zum Gespräch mit dem Fotografen hinzu. War es dann jemand, der davon wusste und sein Einverständnis gegeben hat und beide wussten nur aus irgendwelchen ominösen Gründen (dürfte eigentlich nicht vorkommen...) nichts von unserem absoluten Fotografierverbot, gibt es nur einen fetten, fetten Anschiss... Wusste aber die fotografierte Person nichts davon, stelle ich das Handy zur Beweissicherung (mindestens einige Wochen, um rechtliche Schritte des Opfers absichern zu können) sicher und übergebe dem oder der fotografierten Person die Daten des Fotografen, die ich dann garantiert mithilfe dessen Ausweises überprüfe, um auch dem Opfer weitere Schritte zu ermöglichen. In diesem Fall kann der Fotograf zusätzlich davon ausgehen, bei uns für den Rest seines Lebens gesperrt zu werden - und vermutlich bei allen anderen Feten in Deutschland und im näheren Europa auch, soweit unser Einfluss halt reicht...

Damit sollten eventuelle Unklarheiten beseitigt sein…

 

Warum endet die Veranstaltung "schon" um 3:00 Uhr?

Nicht vergessen: Wir gehen ja um 3:00 nicht nach Hause und lassen uns von unseren Sklavinnen verwöhnen oder so (wer auch immer diese zwar schöne, aber weltfremde Idee hatte…), nein, wir verwöhnen uns selber, indem wir den Veranstaltungsort aufräumen, dort saubermachen etc.pp… nix molto romantico also… Das dauert dann auch noch ein bisschen - und die Erfahrung hat gezeigt, dass sechs Stunden Dark Desire locker ausreichen, um in jeder Hinsicht auf seine/ihre Kosten zu kommen... :-)

Und wer auch schon früher erst um 2:59 Uhr die Peitsche ausgepackt hat, weil er erst mal 5 Stunden und 59 Minuten gebraucht hat, um warm zu werden – na, der kann das nach wie vor tun, sollte aber so warm sein, dass er alles auch in den verbleibenden 60 Sekunden schafft… (und: ja, wir haben da jemanden im Auge… :-)

 

Gibt es in der Nähe der Location ein Hotel?

Okay, Du hast also festgestellt, dass (siehe vorherige Frage) 3:00 Uhr doch wirklich ausreichend ist und Du ohnehin schon zu müde bist, um noch nach Hause zu kommen (oder Du hast Dir das clevererweise schon vorher überlegt...) Du brauchst also ein Hotel! Zu Deinem Glück gibt es in der Nähe der Location gleich zwei davon - alle Daten diesbezüglich findest Du hier.

 

 

Ich hoffe, mit dieser Seite die häufigsten Fragen abgedeckt zu haben. Wenn ich was vergessen habe und Du noch mehr wissen möchtest, schreib' mir einfach. Hier.

Mathias